KOSTENLOSER VERSAND UBER 100 €!
Clarico-Full Image
Clarico-Image-Text

Mit der Geburt meines ersten Kindes, haben sich meine Sichtweisen, Gewohnheiten und Prioritäten verschoben. Meine „neuen“ Tage waren:  Baby füttern, wickeln, ins Bett bringen…und dann wieder von vorne. Keine Spur mehr vom immer unterwegs sein, 10 Stunden am Tag arbeiten, nichts im Kühlschrank zum Essen zu haben.  Ich war immer zu Hause, den Kühlschrank hatte ich immer voll …und nur mit dem besten Essen für mein Baby, ade zu den Stunden langen Anrufen mit Freunden.

Mein Leben hatte eine neue Dimension erreicht. Langweilig?  Nein, ich erlebte die stärkste Art von Liebe, die ich je in meinem Leben verspürt hatte, und deshalb waren all diese Veränderungen in meinen Gewohnheiten mehr als willkommen.

Keine Sorge. Die Dinge begannen recht bald wieder den normalen Ablauf  zu bekommen. Nach ein paar Monaten kehrte ich mit einem viel besseren Zeitmanagement zu meinem alten Lebensstil zurück - und wieder zur Arbeit. Im Laufe der Zeit bemerkte ich, dass es eine Verschiebung von meiner Seite gab, wie ich die Zeit, die ich für ein Unternehmen arbeitete, wahrnahm.

Einen guten Job zu machen und eine gute Mutter zu sein, ist manchmal eine ziemlich komplexe Sache. 


Da ich zwischen den beiden Welten hin- und hergerissen war, stellte sich die Frage nach dem "Sinn" der Zeit die ich weg von meiner Tochter verbrachte. Nach der Geburt meines zweiten Sohnes kam der Gedanke immer öfter: "Was wäre, wenn ich meine eigene Firma hätte? Dort könnte ich meine Lebensvision in meinem eigenen Projekt umzusetzen.“

Träume sind der Motor unseres Handelns. Meine Familie und Freunde haben mich angespornt, aus meiner Komfortzone herauszukommen,  allen Mut…CORAggio zu fassen und meine Idee Wirklichkeit werden zu lassen.


CORA happywear kommt von dem italienischen Wort CORAggio, was Mut bedeutet. Das ist es, worum es bei CORA geht.


Elisabeth Tocca- CEO & Mutter