KOSTENLOSER VERSAND AB 100€!
NACHHALTIGKEIT IST TEUER...STIMMT DAS?
Das Konzept der "cost per wear"

Bei jedem Kauf, ob mehr oder weniger, stehen wir immer vor der Wahl zwischen Produkten in verschiedenen Preisklassen. Gerade in der Modebranche kann ein Kleidungsstück das Zehnfache des (fast) identischen Stücks einer anderen Marke kosten. Was könnte uns also dazu bringen, die teurere Variante zu kaufen? Warum sollten wir darauf verzichten, uns jede Saison eine neue Garderobe zu kaufen und nur ein paar neue Kleidungsstücke pro Jahr auszuwählen?

Das Konzept von Cost per Wear kann uns dabei helfen. Mathematisch gesehen besteht es aus dem Kaufpreis eines Kleidungsstücks geteilt durch die Anzahl seiner Tragevorgänge. Unter Berücksichtigung dieses Konzepts ist es nicht verwunderlich, dass der Cost per Wear bei höherwertigen Kleidungsstücken niedriger ausfallen kann als bei preisgünstigen.

Dafür gibt es mehrere Gründe. Der erste ist sicherlich die Qualität, die die Kleidung langlebiger macht. Sie ergibt sich aus einer feineren Auswahl der Materialien und einer besseren Verarbeitung. Diese wird zudem von Arbeitern durchgeführt, die nicht in bedrückende Bedingungen gezwungen werden und die ihre Arbeit ohne Druck leisten können. Des weiteren bringen uns höhere Preise dazu, mehr über die Geschichte hinter einem Kleidungsstück nachzudenken und darüber, ob wir eine Hose oder ein Hemd wirklich brauchen. Auf diese Weise können wir immer noch zufrieden, wenn auch minimal, einkaufen, da wir unsere gut durchdachten Entscheidungen länger tragen werden als impulsive und kostengünstige Käufe.

Bedeutet dies, dass du immer wieder die gleichen Sachen tragen wirst? 
 


 Das Tolle an der Mode ist, dass die Dinge auf so viele Arten getragen werden können. Natürlich wollen Sie nicht jeden Tag dasselbe Outfit zur Arbeit oder zu verschiedenen Veranstaltungen tragen.
Trotzdem gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kleidungsstücke wiederholen können, indem Sie sie neu mischen. Eine Kapselgarderobe ist eine großartige Möglichkeit, dies zu tun. Remixing erlaubt es Ihnen, Ihre bestehende Garderobe zu nutzen, um eine Vielzahl von verschiedenen Outfits und Looks zu kreieren. Sie werden überrascht sein, wie viele verschiedene Looks Sie kreieren können, wenn Sie jede Woche etwas Zeit mit der Planung Ihres Outfits verbringen.
Machen Sie es zu einem spaßigen Projekt, indem Sie ein Pinterest-Konto anlegen, auf dem Sie Outfit-Inspirationen basierend auf ähnlichen Dingen in Ihrem eigenen Kleiderschrank erstellen.

  Tipps für dein shopping


1. Bevor Sie einen Kauf tätigen, sollten Sie unbedingt Ihre vorhandene Garderobe beurteilen und feststellen, wie gut die potenzielle Neuanschaffung zu ihr passt. 

2. Denken Sie daran, in Qualitätsartikel zu investieren, von denen Sie wissen, dass sie umweltfreundlich sind und länger in Ihrem Kleiderschrank halten werden.

3. Beurteilen Sie die Qualität der Kleidungsstücke, die Sie lieben, anhand der Nähte, der Aufdrucke und indem Sie sich die Etiketten durchlesen... niemand möchte Kleidung haben, die schon nach ein paar Mal Tragen abgenutzt ist! 

Wenn man all das berücksichtigt, klingt nachhaltiges Einkaufen gar nicht so teuer, sondern mehr als sinnvoll!  Versuchen Sie es zu glauben!


DIE DUNKLE SEITE DER „FAST FASHION“